Firmengeschichte

Am 2.7.1919 begann mein aus Macken stammender Großvater Richard Kneip, bei seinem älteren Bruder Jakob in Müden, seine Lehre als Anstreicher. Als dieser Müden verließ, gründete mein Großvater 1932 selbst einen „Anstreicherbetrieb“ in Müden. Ende 1939 wurde er jedoch zum Wehrdienst einberufen und der Betrieb ruhte bis zu seiner Rückkehr aus russischer Gefangenschaft im Jahre 1948.

Mein 1940 geborener Vater Günter betrieb später mit seinem Vater das "Anstreichergeschäft Richard & Günter Kneip". Während dieser Zeit führte meine Mutter Christa einen kleinen Farben- und Tapetenladen bis 1990. Nach dem viel zu frühen Tod meines Vaters 1981, ruhte der Betrieb abermals.

Natürlich wollte auch ich - wie er - in die Fußstapfen meines Vaters treten. Daher absolvierte ich 1988, im Alter von 21 Jahren, als damals jüngster Handwerksmeister Deutschlands, die Meisterprüfung in Koblenz. Seit 1993 besteht der Betrieb nun in der 3. Generation. 2005 bezogen wir die neue Halle, da die alten Räumlichkeiten, für nunmehr 4 Maler, zu klein geworden waren.

Richard Kneip
Günter Kneip